FZI Forschungszentrum Informatik

Das FZI Forschungszentrum Informatik ist eine gemeinnützige Einrichtung für Anwendungsforschung in der Informatik und Technologietransfer. Seit über 30 Jahren erforscht und entwickelt das FZI innovative Informatik-Konzepte für unterschiedlichste Themengebiete. Am Hauptsitz in Karlsruhe und in der Außenstelle in Berlin forschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in den Anwendungsfeldern Automation und Robotik, Energie, Gesundheitswesen, Mobilität, Produktion und Logistik, Software-Entwicklung und Wissen und gemeinsam mit Partnern aus Industrie, Politik und Gesellschaft.

Anwendungsnahe, interdisziplinäre Forschung ist am FZI gelebte Realität: Mit dem FZI House of Living Labs stehen den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern auf 2000 Quadratmetern moderne, großzügige Labore mit neuester Ausstattung zur Verfügung, in denen Innovationen eingehend getestet und weiterentwickelt werden können. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des FZI vereinen darüber hinaus Kompetenzen aus unterschiedlichen Disziplinen. So können Innovationen an Schnittstellen identifiziert und neue Szenarien kreiert werden, beispielsweise um technische Assistenzsysteme um Komfort- und Sicherheitsaspekte zu erweitern.

Das FZI arbeitet sowohl mit Unternehmen als auch mit öffentlichen Einrichtungen daran, aus neuen Erkenntnissen aus der Informationstechnologie Konzepte, Software-, Hardware- und Systemlösungen abzuleiten und diese in innovative Produkte, Dienstleistungen, Geschäfts- und Produktionsprozesse umzusetzen.

Lösungen für die Mobilität von morgen

Am FZI Forschungszentrum Informatik liegt der Fokus in der Mobilitätsforschung auf automatisiertem Fahren, Elektromobilität und vernetzten Mobilitätsdienstleistungen. Ziel ist es, umweltfreundliche, effiziente, komfortable und sichere Mobilitätskonzepte zu gestalten, die flächendeckend verfügbar sind. Die Automatisierung und Vernetzung im Bereich der Mobilität schafft neue Angebote, die unseren Alltag verändern werden. In Baden-Württemberg hat das FZI gemeinsam mit Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik das „Testfeld für Autonomes Fahren Baden-Württemberg“ aufgebaut. Auf dem Testfeld können neue Entwicklungen für automatisiert fahrende PKW, Busse oder Nutzfahrzeuge wie Straßenreinigung oder Zustelldienste, im realen Straßenverkehr getestet werden. Das FZI forscht auch selbst aktiv im Bereich der Elektromobilität sowie an der Entwicklung autonomer Fahrzeuge. Einmal im Straßenverkehr angekommen, hat autonomes Fahren das Ziel, diesen sicherer und effizienter zu machen.